Sortieren nach:
Zeigen:

Antibiotika

89.00€ Nettobetrag: 0.00€

Was ist das Wichtigste, was Sie über dieses Arzneimittel wissen sollten?1.Nicht vorzeitig abbrechenH..

89.00€ Nettobetrag: 0.00€

Der Wirkstoff Ampicillin ist ein Breitspektrum-Antibiotikum aus der Gruppe der (Amino-)Penicilline. ..

173.00€ Nettobetrag: 0.00€

Rezept­pflichtig: Ja Wirkstoff: Amoxicillin, Clavulansäure ..

87.00€ Nettobetrag: 0.00€

ZusammensetzungWirkstoffe:Trimethoprimum (TM) und Sulfamethoxazolum (SMZ). Die Kombination der beide..

0.00€ Nettobetrag: 0.00€

Biaxin (Freiname Clarithromycin) ist ein Makrolid-Antibiotikum zur Behandlung bakterieller Infektion..

89.00€ Nettobetrag: 0.00€

Wirkung Doxycyclin 100mg/-200mg Tabs enthält den Wirkstoff Doxycyclin. Doxycyclin ist ge..

0.00€ Nettobetrag: 0.00€

So wirkt Hostacycline (Tetracyclin) Tetracycline hemmen in vielen Bakterien die Produktion von Prote..

101.00€ Nettobetrag: 0.00€

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Levaquin® 500 mg Filmtabletten Wirkstoff: Levof..

109.00€ Nettobetrag: 0.00€

Wirkung Zithromax 250 mg/ -500 mg enthält den Wirkstoff Azithromycin. Zu beachten ist außerdem di..

Zeigen 1 bis 9 von 9 (1 Seiten)

Was sind Antibiotika?

Antibiotika sind die Medikamente, die gegen die durch Bakterien verursachten Erkrankungen eingesetzt werden. Die solchen Erkrankungen gehören zum Beispiel Sinusitis, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Mandelentzündung usw.

Antibakterielle Medikamente werden in verschiedenen Dosierungen und Darreichungsformen hergestellt, die für die bequemste Einnahme und schnelle Wirkung bestimmt sind. Dies können Kapseln oder Tabletten, Suspensionen oder Sirupe, Inhalationstropfen oder -sprays, Salben oder Zäpfchen, Injektionslösungen etc. sein. Die Behandlung mit Antibiotika kann oral oder rektal, intravenös, intramuskulär und auf andere Weise durchgeführt werden.

In unserer Apotheke können Sie zahlreiche Antibiotika kaufen. Die Preise für Antibiotika variieren stark, je nach Präparat, Hersteller, Dosierung und Packungsgröße.

Wann kommen Antibiotika zum Einsatz?

Die Medikamente dieser Gruppe werden zur Behandlung von bakteriellen Infektionen verschrieben, die nicht mit anderen Arzneimitteln beseitigt werden und schwere Komplikationen verursachen können. Manchmal werden die Antibiotika den Patienten mit hohem Infektionsrisiko verschrieben.

Welche Arten von Antibiotika kaufen in Deutschland?

Obwohl es viele Antibiotika gibt, können sie nach chemischer Struktur leicht in mehrere Gruppen unterteilt werden.

  1. Penicilline sind die allerersten Arten von Breitbandantibiotika. Sie werden bei Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege (Pneumonie, Bronchitis, Sinusitis, Laryngitis, Pharyngitis, Sinusitis), des Urogenitalsystems (Gonorrhoe, Zystitis, Prostatitis, Urethritis), Verdauungsorganen (Ruhr, Cholezystitis), Syphilis und anderen Erkrankungen verschrieben.
  2. Cephalosporine sind die beliebtesten wirksamen Medikamente, die in Krankenhäusern verwendet werden. Meistens sind sie in Form von Injektionen erhältlich und kommen bei Meningitis, Lungenentzündung, Pyelonephritis, Blasenentzündung, Entzündungen von Weichteilen, Knochen und anderen Krankheiten in Frage.
  3. Carbapeneme sind eine relativ neue Art von Antibiotika, die verschrieben werden, wenn andere Medikamente nicht helfen. Sie werden zur Behandlung von Lungenentzündung, Sepsis, akuten chirurgischen Erkrankungen der Bauchhöhle, Peritonitis, Endometritis, Meningitis und Immunschwäche mit Neutropenie angewendet. Carbapeneme haben eine ziemlich ernste Liste von Kontraindikationen, daher werden sie streng unter ärztlicher Aufsicht verwendet.
  4. Makrolide sind die Medikamente mit geringer Toxizität, weshalb sie häufig während der Schwangerschaft sowie bei Kleinkindern verschrieben werden. Sie kommen bei Bronchitis, Lungenentzündung, Infektionen der oberen Atemwege, Urethritis, Erysipel und Dermatose zum Einsatz. Die wichtigsten Vertreter der Makrolid-Antibiotika sind Azithromycin, Erythromycin und Clarithromycin.
  5. Tetracycline sind in der Schwangerschaft und im Kindesalter kontraindiziert. Sie werden bei Trachom, Tuberkulose, Darmerkrankungen, Leptospirose und Gonokokken-Infektionen eingesetzt. Sie können solche bekannte Tetracycline wie Tetracyclin, Lymecyclin, Chlortetracyclin, Minocyclin, Demeclocyclin, Tigecyclin, Oxytetracyclin,  Sarecyclin und Doxycyclin kaufen.
  6. Fluorchinolone gehören zu Breitbandantibiotika. Sie können diese Gruppe der Antibiotika kaufen, um Meningitis, Tuberkulose, Sepsis, Gonorrhoe, Sinusitis und Bronchitis erfolgreich zu behandeln.
  7. Aminoglykoside werden gegen Neutropenie, Pyelonephritis, Sepsis, Zystitis, Osteomyelitis und Erkrankungen der Atemwege angewendet. Sie wirken sich negativ auf die Hörorgane und die Nieren aus. Zu den Vertretern von Aminoglykosiden gehören Paromomycin, Streptomycin, Netilmycin, Framycetin, Gentamycin, Tobramycin, Neomycin.
  8. Glykopeptide werden oft mit Aminoglykosiden kombiniert, um Streptokokken, Enterokokken und Staphylococcus aureus loszuwerden. Sie sind auch wirksam gegen Lungenentzündung, Phlegmone und Endokarditis.
  9. Lincosamide sind eine Klasse von Antibiotika, zu denen Lincomycin, Clindamycin und Pirlimycin gehören. Sie können diese Antibiotika kaufen und einnehmen, wenn Sie unter schweren bakteriellen Infektionen wie Osteomyelitis, Lungenentzündung, nekrotisierende Fasziitis leiden.

Je nach Wirkungsrichtung lassen sich antimykotische, antibakterielle und Antitumor-Antibiotika unterschieden. Antimykotische Antibiotika werden bei Infektionen des Mundes, der Haut, Pilzinfektionen und verschiedenen Darminfektionen verschrieben. Antibakterielle Antibiotika werden zur Beseitigung von neurochirurgischen Infektionen und Darminfektionen, Verletzungen der Harn- und Atemwege, Weichteilgewebe, Haut sowie bei Endokarditis, Meningitis und anderen Erkrankungen eingesetzt. Antitumor-Antibiotika kommen bei bösartigen oder gutartigen Pathologien zum Einsatz.

Nach Wirksamkeit lassen sich die Antibiotika in 2 Gruppen eingeteilt werden: bakteriostatische und bakterizide Antibiotika.

Je nach Wirkspektrum gibt es die Antibiotika mit engem Wirkungsspektrum und Breitspektrumantibiotika (Breitbandantibiotika).

Zu Antibiotika mit engem Wirkungsspektrum gehören zum Beispiel Penicilline. Sie sind gegen eine bestimmte Art von Bakterien wirksam, die normalerweise grampositiv sind.

Breitspektrumantibiotika wie Amoxicillin und Tetracycline können zur Behandlung von Krankheiten verwendet werden, die durch verschiedene Bakterienarten (sowohl grampositive als auch gramnegative) verursacht werden.

Bevor Sie Antibiotika kaufen in Deutschland, müssen Sie wissen, welche Art von Bakterien Sie bekämpfen müssen. Dazu werden spezielle Tests auf Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Medikamenten durchgeführt.

Welche Nebenwirkungen sind zu berücksichtigen, wenn Sie Antibiotika kaufen?

Antibiotika, die in ausreichender Dosierung verschrieben werden, verursachen in der Regel keine nennenswerten Nebenwirkungen. In einigen Fällen können während oder nach der Einnahme eines Antibiotikums verschiedene Nebenwirkungen oder Folgen einer antibakteriellen Behandlung auftreten. Mögliche Nebenwirkungen sind immer im Beipackzettel aufgelistet. Unten sind die wichtigsten Nebenwirkungen verschiedener Gruppen von Antibiotika genannt:

  1. Die Entwicklung einer allergischen Reaktion ist durch die Einnahme fast jedes Antibiotikums möglich.
  2. Während der Einnahme von Antibiotika aus der Gruppe der Penicilline, Cephalosporine, Fluorchinolone, Makrolide usw. sind die Nebenwirkungen seitens des Verdauungssystems wie Übelkeit, Erbrechen, Beschwerden oder Schmerzen im Unterleib, weicher Stuhl, Blutbildung im Stuhl (pseudomembranöse Kolitis) möglich.
  3. Eine negative Wirkung auf die Leber oder hepatotoxische Wirkung äußert sich in verschiedenen Reaktionen, beispielsweise Transaminasenanstieg, Gelbsucht, erhöhte Temperatur, Verschlechterung des Allgemeinzustands, Schmerzen im rechten Hypochondrium. Antibiotika aus der Gruppe der Makrolide, Monobactame, Tetracycline etc. wirken hepatotoxisch.
  4. Eine negative Wirkung auf die Nieren (nephrotoxische Wirkung) äußert sich in erhöhtem Durst, häufigem oder seltenem Wasserlassen, Blut im Urin usw. Diese Nebenwirkungen haben in der Regel die Antibiotika aus der Gruppe der Aminoglykoside und Cephalosporine.
  5. Eine negative Wirkung auf das Gehör (ototoxische Wirkung) ist für Aminoglykoside typisch, deren Einnahme zu Hörverlust oder vollständiger Taubheit führen kann. Die Einnahme von Aminoglykosiden während der Schwangerschaft kann die Taubheit beim Kind hervorrufen.
  6. Veränderungen des Blutbildes, zum Beispiel eine Abnahme der Leukozyten, Blutplättchen, Erythrozyten (Anämie) sind mögliche Folgen nach der Einnahme von Sulfonamiden, Penicillinen usw.
  7. Orale Candidose und urogenitale Candidose (Soor) sind die Nebenwirkungen fast aller antibakteriellen Medikamente. Die Entwicklung dieses Effekts ist mit der Unterdrückung der normalen (schützenden) Mikroflora des Körpers verbunden, wodurch das unkontrollierte Wachstum des Candida-Pilzes beginnt.
  8. Andere Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Zittern und Krämpfe treten bei der Einnahme von Antibiotika seltener auf.

Wann darf man nicht Antibiotika kaufen und einnehmen?

Es gibt nicht so viele Kontraindikationen für die Einnahme von Antibiotika, wie gedacht. Auch die Schwangerschaft ist eine relative Kontraindikation. Dies bedeutet, dass schwangere Frauen bestimmte antibakterielle Medikamente einnehmen können, wenn der Nutzen die Risiken überwiegt.

Die einzige absolute Kontraindikation ist eine Allergie gegen bestimmte Inhaltsstoffe des Arzneimittels. Allerdings gibt es derzeit eine Vielzahl von Antibiotika mit unterschiedlichen Wirkstoffen. Wenn ein bestimmtes Medikament für jemanden nicht geeignet ist, kann der Arzt immer ein anderes auswählen.

Die Antibiotika eignen sich nicht zur Behandlung von Virusinfektionen wie Erkältungen, Grippe, Gastroenteritis und Mumps, Röteln, Windpocken und Mononukleose.

Kann man Antibiotika ohne Rezept kaufen?

Die Antibiotika gehören zu den stärksten Medikamenten, um bakterielle Infektionen zu behandeln. Da die meisten Antibiotika der Verschreibungspflicht in Deutschland unterliegen, wird ihr Verkauf auf gesetzlicher Ebene geregelt. Dank der Telemedizin kann man heutzutage die rezeptpflichtigen Antibiotika  mit einem Online-Rezept legal in Deutschland bestellen. In diesem Fall wird das Rezept per Ferndiagnose ausgestellt. Diese Möglichkeit wird bei unserer Versandapotheke a1Apotheke angeboten. Nachdem online ein Formular zu Ihrer Krankheitsgeschichte ausgefüllt wurde, wird das Präparat von unserer Apotheke Ihnen gesendet. Bei uns können Sie momentan 9 Antibiotika kaufen, nämlich Amoxicillin, Ampicillin, Augmentin Generika, Bactrim Generika, Biaxin, Doxycyclin, Hostacycline, Levaquin und Zithromax Generika.

Warenkorb anzeigen
Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.